amg-mercedes-racer2008.de
All About AMG Mercedes racer

„Als selbstständiger Paletten Händler bin ich den ganzen Tag unterwegs. Ich fahre mit meinem Transporter die unterschiedlichsten Unternehmen, Firmen und Gebäude ab und erkundige mich, ob dort Altpaletten abzugeben oder zu einem günstigen Preis zu verkaufen sind. Am Ende des Tages fahre ich dann mit meiner Ware zum Großhändler und verkaufe den gesamten Inhalt meines Transporters.

Wenn ich einen guten Tag habe, dann kann ich mit gutem Gewissen nach Hause fahren und meiner Frau und meinen Kindern den Erlös zeigen. An schlechten Tagen bin ich froh, wenn ich das Spritgeld gerade raushabe. Ohne Geld möchte ich nicht nach Hause fahren. Dann zieht es mich in die nächste Spielhalle, in der Hoffnung, dass ich wenigstens ein bisschen Gewinn erziele. Manchmal klappt es, manchmal aber auch nicht. Mein Traum ist es doch, einen Mercedes zu besitzen.“

Das Thema Spielsucht ist eine ernst zu nehmende Verhaltenssucht, ein zwanghafter Drang, Glücksspiele zu spielen. Der folgende Artikel beschäftigt sich mit dem Thema Spielsucht und versucht ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

Was ist eine Spielsucht?

Der umgangssprachliche Begriff Spielsucht wird in der Fachwelt auch als pathologisches oder zwanghaftes Spielen bezeichnet. Es ist eine Störung der Impulskontrolle, was bedeutet, dass der Betroffene nicht in der Lage ist, dem Verlangen zum Glücksspiel oder Wetten zu widerstehen. Die möglichen schwerwiegenden Folgen werden im Moment des Kontrollverlustes außer Acht gelassen. Die Bereiche, die betroffen sein können, sind das familiäre, berufliche und soziale Umfeld. Laut Statistik sind mehr Männer von der Spielsucht betroffen als Frauen und in Deutschland sind zwischen 100.000 bis 290.000 Menschen von der Sucht betroffen.

Mögliche Ursachen können eine defizitäre Konditionierung des Belohnungssystems im Gehirn sein, ein zu geringes Selbstwertgefühl oder schwerwiegende Konflikte im sozialen Umfeld. Aber auch eine genetische Disposition kann ein Grund sein.

In Deutschland wird das pathologische Spielen von der Krankenkasse als Krankheit anerkannt.

Verlauf der Krankheit

Ärzte und Therapeuten unterteilen die Krankheit in drei verschiedene Phasen, welche im Folgenden stichpunktartig erläutert werden.

  1. Das positive Anfangsstadium oder Gewinnphase:
  • Gelegentliches Spielen
  • Alltagsprobleme geraten durch den Nervenkitzel in Vergessenheit
  • Erste starke Verlockung entsteht durch höhere Gewinne
  • Realitätsverlust
  1. Gewöhnungsstadium oder Verlustphase
  • Kontrollverlust über die Häufigkeit und die Höhe des Einsatzes
  • Aus gelegentlich wird eine Regelmäßigkeit
  • Glücksgefühl wird herausgefordert
  • Nicht der Zufall ist für den Gewinn oder Verlust verantwortlich, sondern das eigene Spielverhalten
  • Emotionen im Leben hängen vom Gewinn ab
  • Die Gedanken schweifen häufig ab und der Spieler wünscht sich in die Spielhalle
  • Verheimlichung und Lügen bei sozialen und beruflichen Kontakten werden häufiger
  • Schulden werden aufgenommen
  1. Suchtstadium oder Verzweiflungsphase
  • Rationale Grenzen für die Dauer des Spiels entfallen
  • Die Toleranz wächst zunehmend, da sonst kein Nervenkitzel mehr verspürt wird
  • Vollständiger Kontrollverlust
  • Körperlicher und psychische Symptome entstehen (Stress, Aggressivität, vermehrtes Schwitzen, Angstzustände, Schlafstörungen, Depression, Drogenkonsum)

Therapie und Hilfe

Erst wenn der Spielsüchtige die Einsicht erlangt, sich professionell helfen zu lassen, kann mit einer Therapie begonnen werden. Die Basis der Therapie liegt in Gesprächen und in der Motivationsarbeit. Der Berater oder Therapeut erarbeitet gemeinsam mit dem Betroffenen die Gefühle, die mit der Sucht verbunden sind. Es werden mögliche Alternativen und Ideen zur Kontrolle der Sucht aufgezeigt. Auch wird der Hilfesuchende in Bezug auf die finanzielle, berufliche und familiäre Situation beraten und nicht allein gelassen.

Spaß und Freude am Glücksspiel

Nur weil man mal in einer Spielothek oder einem Casino war, bedeutet das nicht gleich, dass man spielsüchtig ist. Auch das downloaden von Casino Apps heißt nicht, dass man sich Sorgen machen muss. Wer Freude und einen gewissen Nervenkitzel beim Glücksspiel verspürt, der soll sich selber die Daumen drücken und hoffen, dass das Glück auf seiner Seite ist. Der Traum von eigenem Mercedes wird vielleicht bald Realität. Es darf nur nicht in Vergessenheit geraten, dass man das Glück nicht beeinflussen kann.